Der Restekiller: Nudelauflauf

Zeitbedarf

Vorbereitung: 10–20 Minuten

Kochzeit: 40–50 Minuten

Anzahl Personen: 2



Die Reste von gestern sind der Kochsegen von heute! Nudeln sind Spezialisten im Übrigbleiben. Sie sind aber auch das Gerichte-Äquivalent eines Chamäleons – überall passen sie rein.

Zutaten

200 g Gemüse: Schrumpelige Kartoffeln, gelber Brokkoli, lampiger Lauch, aber auch frisches Gemüse passen hervorragend
300 g Nudeln vom Spaghettiplausch von gestern
2 Eier
150 g Sauerrahm
80 g Reibkäse
Etwas Salz, Pfeffer und Muskat

Zubereitung

Einfach die Nudeln zusammen mit dem Gemüse in eine Backform geben.

Kartoffeln, Rüben oder Ähnliches. idealerweise kurz vorgaren, damit sie nicht zu knackig bleiben im Auflauf.

Die Eier im Sauerrahm verrühren, Salz, Pfeffer und Muskat dazu geben und mit dem Rest vermischen.

Am Ende den Reibkäse darüber verteilen – et voilà! Der Auflauf ist bereit für den Ofen.

Der Ofen sollte auf 200 °C vorgeheizt sein, damit hat unser Gericht ideale Bedingungen für die nächsten 40–50 Minuten. Sobald die ganze Wohnung gut riecht, ist er bereit zum Servieren. En Guete!