Apfelmus aus schrumpeligen Äpfeln, logo!

Zeitbedarf

Vorbereitung: 15 Minuten

Kochzeit: 20 Minuten

Anzahl Personen: 4



Zu viele Äpfel gekauft? Oder sind deine Äpfel schrumplig und lachen dich nicht mehr an? Dann verarbeite sie zu Apfelmus, stell sie in deinen Vorratsschrank und freu dich drauf! Dieser Klassiker passt zu vielen Gerichten oder als gesundes Dessert!

 

Zutaten

2 dl Wasser oder Süssmost
800 g Äpfel
0–2 EL Zucker
½ Zitrone Saft
Optional Zimt, Vanille oder Nelken

Zubereitung

Apfelmus schmeckt hausgemacht besondern fein. Wer mag, kann sein Apfelmus ganz ohne Zucker zubereiten, aber der Zucker macht das Mus auch länger haltbar. Grundsätzlich eignen sich alle Äpfel für Apfelmus, je nach Apfelsorte schmeckt das Mus süsser oder säuerlicher. Tipp: Wer dem Mus einen Schuss Zitronensaft beigibt, kann verhindern, dass es sich braun verfärbt.

Sterilisierten Glasbehälter mit Drehverschluss heraussuchen.
Äpfel waschen, rüsten, entkernen und klein schneiden. (Wer will kann auch die Schale mit ins Mus geben. Das verhindert Abfall und ist erst noch gesund.)
Alles in eine Pfanne legen.
Etwas Wasser, je nach Geschmack Zucker und allfällige Gewürze wie Zimt- oder Vanillestangen hinzugeben und unter Rühren aufkochen.
Lasse das Ganze bei niedriger oder mittlerer Hitze 15 Minuten köcheln.
Dann Gewürzstangen entfernen. Nun kannst du die Äpfel entweder grob stampfen für Apfelkompott oder du pürierst sie zu einem Mus.
Fülle das kochende Mus in die Behälter ab und verschliesse diese sofort. Lasse sie kopfüber abkühlen.
Zurück zur Übersicht